Die letzte Woche hat endgültig Gewissheit gebracht: Sowohl die EEG-Umlage als auch die Netzentgelte – und damit zwei zentrale Bestandteile des Strompreises für Privathaushalte – steigen spürbar. Aller Wahrscheinlichkeit nach werden zahlreiche Energieversorger ihre Preise zum Jahreswechsel oder im kommenden Frühjahr für Millionen von Kunden im gesamten Bundesgebiet erhöhen. Mit einem Stromanbieterwechsel können Betroffene die Preisschraube jedoch durchaus lockern – rät aktuell auch die Verbraucherzentrale Niedersachsen.

EEG-Umlage und Netzentgelte steigen – Stromanbieterwechsel erwägen

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account