Am kommenden Sonntag ist in einigen Bundesländern Landtagswahl. Ein Happening, bei dem es im Marketing der Parteien dieses mal ein Thema nicht gab: Energiewende. Doch, bei der Alternativen für Deutschland findet man ein Plakat mit der Aufschrift "Erfolg der Energiewende auf der Stromrechnung ablesen". Habe ich gemacht! Strompreis konstant über die letzten 3 Jahre. Schaut man sich die Posten allerdings genauer an, so stellt man fest, dass man für den Strom immer weniger zahlt – jedoch für die Netzentgelte immer mehr. Die Umlage? Die ist bislang fast unverändert. Unterm Strich zahle zumindest ich hier in Baden-Württemberg/Rhein-Neckar-Kreis konstant viel für die elektrische Energie, die ich zukaufen muss. Mit diesem Wissen ausgestattet, kam am Montag der Beitrag "Trotz sinkender Börsenpreise – Strom in Deutschland wird teurer" in der FAZ über den Ticker. Nach mehrfachem Lesen, darf man schon fragen, ob man von der AfD eigentlich Geld bekommt – oder nur sympathisiert?

Strompreis: Wenn die FAZ für die AfD in den Wahlkampf ziehtblog.stromhaltig

©2020 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account