Das Bundeswirtschaftsministerium hat Eckpunkte für die kommende Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) genannt. Der „atmende Deckel“ für die Photovoltaik soll erhalten bleiben, aber die Anpassung der Fördertarife schneller auf den aktuellen Zubau reagieren können. Alles Weitere ist bekannt: Ausschreibungen sollen auf alle Anlagen größer ein Megawatt Leistung ausgeweitet und Freilandanlagen weiterhin nur begrenzt auf Ackerflächen errichtet werden.

Auktionen ausdehnen, Tarife stärker an Marktlage anpassen

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account