Als erste Klinik in Deutschland bindet das Universitätsklinikum Gießen und Marburg seine Energiezentrale in das Nahwärmenetz der Stadt ein. Die Zentrale versorgt die Klinik mit Warmwasser zum Heizen und mit Kaltwasser zur Kühlung. Vorteil der Verknüpfung mit dem Netz der Stadt: Die Anlage kann mit hohen Volllaststunden betrieben werden. Wird ihre Wärme nicht benötigt, kann sie, so wie die Kälteenergie, in das Netz der Stadtwerke eingespeist werden.

Wärmenetz: Klinik macht gemeinsame Sache mit Stadtwerken

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account