Synthesegas ohne Einsatz von fossilen Rohstoffen – Mischung aus Wasserstoff und Kohlenmonoxid lässt sich klimaneutral erzeugen

Synthesegas – ein Gemisch aus Wasserstoff und Kohlenmonoxid – ist für die chemische Industrie von zentraler Bedeutung. Sowohl für die Massenproduktion von Methanol als auch für die von Ammoniak ist es unverzichtbar. Meist wird es über die Vergasung von Kohle oder aus Erdgas erzeugt, über Prozesse, bei denen große Mengen Kohlendioxid in die Atmosphäre gelangen. Sehr viel klimafreundlicher kann Synthesegas aber auch allein mit Sonnenenergie gewonnen werden. Amerikanische Wissenschaftler haben dazu ein ausgeklügeltes Elektrolyse-Verfahren entwickelt, das sie in der Fachzeitschrift „Advanced Science“ präsentieren.

Solarstrom spaltet Wasser und Kohlendioxid

©2021 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account