Den schrittweisen Kohleausstieg zu fordern ist richtig. Dabei dürfen jedoch nicht leichtfertig die hart arbeitenden Malocher vergessen werden, deren Jobs gefährdet werden. Entsprechend musste ich aufhorchen, als ich in einem Gespräch in Berlin von einer Studie gehört habe, in der die soziale Perspektive für die Arbeiter mitgedacht wurde. Diesen „klima- und sozialverträglicher Transformationsfahrplan“ sollten Sie kennen. Erstellt hat ihn das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) im Auftrag von Greenpeace. Es kann zu einer Blaupause für einen schrittweisen Kohleausstieg werden und bietet nicht nur dem Klima, sondern auch den vermeintlichen Verlierern der Energiewende eine Zukunft.

Kohleausstieg: Denkt an die Kohlekumpel!

©2021 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account