Spätestens mit dem gestrigen Tagesschau-Kommentar „RWE-Vorgehen gegen Demonstranten „Unangemessen und absurd“, erkennt man das fette Eigentor der RWE AG im Umgang mit Demonstranten: Nun ist die internationale Anti-Kohle-Bewegung deutlich berühmter, als sie es noch vor wenigen Tagen war. Einschüchterungsversuche und Machtdemonstrationen führen zum Aufschrei der öffentlichen Meinung. Über 230 Kommentare auf Tagesschau.de nach einem Tag verdeutlichen diese Tendenz. Kennt man nicht um die Wucht Ghandis und Luther Kings? Laute Schreie der Bürger können in einer Demokratie nicht ignoriert werden. Die Aktion „Ende im Gelände“ war für den Klimaschutz ein voller Erfolg – denn die Aufmerksamkeit ist vor Ort auf das globale Problem gelenkt worden.

RWE macht die Anti-Kohle-Bewegung berühmt

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account