Die Stromerzeugung und der Verbrauch müssen immer in Balance sein, erreicht wird dies von Seiten des Marktes, indem Bilanzen gleichgestellt werden. Auf jeder Bilanz muss die erzeugte Strommenge (Eingang) für jede Viertelstunde gleich dem Verbrauch (Ausgang) sein. Jeder Akteur (Erzeuger, Stromanbieter, Netzbetreiber) führt seinen eigene Bilanz (=Bilanzkreis) und ist zur Gleichheit der Summen (Eingang/Ausgang) verpflichtet.

Maßnahme 3 Bilanzkreistreue stärken

©2021 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account