Heute habe ich meine zweite Anfrage an das Infoforum abgeschickt. Dieses mal geht es um die Frage wer haftet im Jahr 2023 wenn die Tochtergesellschaft ihren Verpflichtungen nicht mehr nachkommt?

Sehr geehrter Herr Meister,

ich habe in der Monitor Sendung Nr. 663 vom 10.7.2014 gesehen dass die Risiken des Rückbaus anscheinend nur bis 2022 von der Muttergesellschaft RWE abgedeckt sein sollen?

Ich stelle deshalb die Frage ob diese Informationen, die von Monitor veröffentlicht wurden, der Wahrheit entsprechen?

Meine zweite Frage an das Informationsforum Rückbau Biblis

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account