Im Strombereich stieg der Anteil der erneuerbaren Energien im Jahr 2013 auf 25,4 Prozent am deutschen Bruttostromverbrauch, das sind fast zwei Prozentpunkte mehr als 2012 (damals waren es 23,6 Prozent). Zu diesem vorläufigen Ergebnis kommt die Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien – Statistik (AGEE-Stat). Der Anstieg fiel im Vergleich zu den beiden Vorjahren etwas geringer aus. Die Stromerzeugung aus Sonne, Wind, Wasser und Biomasse erreichte mit gut 152,6 Milliarden Kilowattstunden (kWh) einen neuen Höchststand, wobei die Steigerung um gut neun Milliarden kWh gegenüber dem Vorjahr etwa gleichmäßig von Windenergie, Biomasse und Photovoltaik getragen wurde.

Mehr als 25 Prozent erneuerbare Energien im deutschen Strommix, Wärmeanteil sinkt auf 9%

©2020 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account