Sigmar Gabriel mit seinen angekündigten straffen Zeitplan für die EEG-Novelle eingehalten. Das BMWi hat den endgültigen (Referenten)-Entwurf eines Gesetzes zur grundlegenden Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und zur Änderung weiterer Vorschriften des Energiewirtschaftsrechts sowie zum Entwurf einer Verordnung über ein Register für Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien und Grubengas zur öffentlichen Anhörung vorgelegt. Das mittlerweile 228 Seiten umfassende Papier legt auf 118 Seiten Änderungen im EEG fest und liefert auf weiteren 110 Seiten Begründungen zu den Änderungsentwürfen. Am 4.3.2014 startete die Länder- und Verbändeanhörung zum Entwurf. Länder und betroffene Verbände sind eingeladen, bis zum 12. März 2014, 15 Uhr, ihre Stellungnahmen elektronisch einzureichen.

Gabriel legt endgültigen Entwurf zum EEG 2.0 vor. Zitterpartie für Eigenstromerzeuger und Industrie.

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account