Doch auch außerhalb des Sperrgebietes gehört die Strahlung zum Alltag. Auch hier wird dekontaminiert. Kinder lernen, was Radioaktivität ist und wie sie ihre Dosimeter einsetzen. Sie wissen, dass sie nur noch mit langen Ärmeln und Atemmaske ins Freie dürfen. Cäsium im freien vor allem in Senken und in Gebäuden in höheren Stockwerken vorkommt. Ihre Kinderbetten sollten deshalb in unteren Stockwerken stehen und möglichst in der Mitte des Raumes. Besonders gefährlich ist der Regen, den dieser erhöht die Wahrscheinlichkeit mit Strahlung belastet zu werden. Und sie lassen sie jährlich untersuchen um ihre Werte überprüfen zu lassen.

Fukushima war da was? 3 Jahre danach – Kindheit in Fukushima

©2020 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account