Ein kostengünstiges, intelligentes Lüftungssystem, das Räume automatisch nach Bedarf mit Frischluft versorgt und so vermeidet, dass beim Lüften unnötig Energie verloren geht. Zu gut, um wahr zu sein? Nein, Andreas Schütze von der Saar-Universität entwickelt eine solche Sensorik, mit der die Schadstoffbelastung der Raumluft erfasst und anhand der Messdaten und der Raumnutzung die Lüftungsintensität und -dauer automatisch angepasst werden kann.

Neues Sensorsystem für Luftschadstoffe hilft beim Energiesparen

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account