“Die schnelle und grundlegende Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist eine der Hauptaufgaben der neuen Bundesregierung. Die Reform soll den Ausbau der erneuerbaren Energien konsequent und planvoll vorantreiben, und gleichzeitig Bezahlbarkeit sowie Versorgungssicherheit für die Bürger und die Wirtschaft sicherstellen.”
Soweit das Zitat vom BMWi zum EEG 2.0 auf deren Homepage.

Nur dumm dass ausgerechnet die Offshore Windenergie eine der teuersten Erneuerbaren Energien weiterhin mit 19 Cent pro Kilwattstunde die EEG Umlage verteuern wird. Sie bekommt sogar noch länger Zeit um dieses Geschenk der Politik abzugreifen. Antstatt Wind an Land und Photovoltaik, die beide zu weitaus günstigeren Kosten zugebaut werden könnten, zu pushen sichert das Bundeskabinett die Investitionen der Großkonzerne. Klar es werden “nur” Acht Jahre lang die 19 Cent je kWh gezahlt. Aber den Großinvestoren ist dies doch schnuppe, denn nach 8 Jahren sind die Windräder auf dem Meer bezahlt.

EEG 2.0 Dummheit Nr. 5

©2020 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account