“Mit den jetzigen Regelungen im Koalitionsvertrag wird es keine schnelle Energiewende in Deutschland geben. Das kann nicht so stehen bleiben”, meint Daniel Bannasch, Geschäftsführer von MetropolSolar Rhein-Neckar, Netzwerk für erneuerbare Energien.

“Der Titel des Abschnitts Energie im Koalitionsvertrag ‘Die Energiewende zum Erfolg führen’ ist zynisch. Es müsste heissen ‘Die Energiewende erfolgreich abwürgen!’ Der Vertrag trägt an den entscheidenden Stellen die Handschrift der Lobby der alten Energiewirtschaft. Das wird Deutschland die internationale Vorreiterrolle und zehntausende Arbeitsplätze in der Zukunftsbranche Erneuerbare Energien kosten. Die Welt schaut auf Deutschland. Wenn wir die Energiewende hinbekommen, hat das weltweite Auswirkungen. Sie ist eine der wenigen Chancen auch in Sachen Klimawandel globale Wirkung zu erreichen. Die SPD-Basis sollte die Zustimmung zum Koalitionsvertrag aus energiepolitischen Gründen verweigern”, so Bannasch weiter.

GroKo CSPDU: Die Energiewende-Abwürger!

©2022 Energieblogger e.V.  |  schnell 100% erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account