Johannes Teyssen, Vorstandsvorsitzender von Eon, fordert den Wegfall einer festen Einspeisevergütung für Erneuerbare-Energien-Anlagen, kritisiert den Eigenverbrauch durch Haushalte und verlangt mehr Verantwortungsbewusstsein von Solarstromerzeugern

Für eine Abschaffung der Einspeisevergütung für Strom aus erneuerbaren Energien hat sich der Vorstandschef der Eon SE ausgesprochen. Johannes Teyssen mahnte gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 27. Oktober eine umfassende Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) an.

Eon-Chef vergleicht Eigenverbraucher mit Schwarzbrennern

©2020 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account