Ab dem 01. Juli 2021 wird das sogenannte „Effizienzhaus“ über die „Bundesförderung effiziente Gebäude“ kurz BEG (KfW-Förderbank) gefördert. Die KfW Effizienzhausförderung gab es vorher zwar auch schon, aber die hat sich mit dem BEG nochmal deutlich verbessert. Entsprechend groß ist das Interesse an den neuen Effizienzhaus-Programmen.

Aber es gibt auch viele Missverständnisse um die Effizienzhaus-Förderung. So glauben viele, dass man einen Altbau unmöglich zu einem Effizienzhaus machen kann. Auf der anderen Seite gibt Menschen die glauben, dass man aus jedem Haus die höchst Effizienzhausvariante und damit auch die höchste Förderung rausholen.

Was glaubt Ihr, was stimmt nun wirklich. Effizienzhaus und Altbau unmöglich, oder Effizienzhaus 40 kein Problem? Die Antwort gibts hier.

#altbau#sanierung#gebäude#energieeffizienz

©2021 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account