Wenn sich Energieriesen, Internetkonzerne, Autobauer, Telekommunikations- und Technikunternehmen um Zukunftsmärkte wie erneuerbare Energieerzeugung, Stromspeicherung und Elektromobilität balgen, stellt sich die Frage, wie dezentral, kleinteilig und bürgernah die Energiewende eigentlich noch sein kann. Die Antwort: sehr. Laut einer neuen Studie des Bremener Instituts trend:research, über die die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) berichtet, sind Privatpersonen weiterhin die mit Abstand wichtigsten Investoren bei Anlagen erneuerbarer Energieerzeugung. Bürger stemmen in Deutschland knapp ein Drittel der installierten Leistung zur regenerativen Stromproduktion – und liegen damit weit vor Energieversorgern, Unternehmen, gewerblichen Projektierern, Fonds und Banken.

©2020 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account