Fluktuierende Energieangebote von Wind und Sonne müs­sen gesteu­ert wer­den. Im Zuge der Digitalisierung kön­nen das Virtuelle Kraftwerke über­neh­men. Sie pas­sen Produktion und Verbrauch an. Die Diskrepanz zwi­schen Stromproduktion aus Erneuerbaren Energien und deren Verbrauch kann mit­tels Speicher gelöst wer­den. Beispiel hier­für ist die starke Produktion von Solarstrom tags­über, wäh­rend er nachts gebraucht wird. Diesen Prozess kön­nen vir­tu­elle Kraftwerke steu­ern.

http://www.enwipo.de/2017/03/02/3460/

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account