Das Freiburger Baugebiet Gutleutmatten soll mit einem als innovativ angepriesenen Nahwärmekonzept versorgt werden – via Anschlusszwang, der rechtlich zulässig ist. Das wäre nicht weiter zu beanstanden, würden sich die Wärmekosten für die Zwangsbeglückten in etwa bei den 9 Eurocent je kWh liegen, die dafür aktuell und seit einigen Jahren relativ konstant zu zahlen werden. Doch die Bauherren werden mit 21,1 Eurocent zu Kasse gebeten – mehr als das Doppelte.

Freiburg-Gutleutmatten: Kleines Tollstück in Sachen Nahwärme

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account