“Die Photovoltaik steckt nach wie vor in den Kinderschuhen”

Für die deutsche Solarindustrie setzte sich dieses Jahr so fort, wie die vorangegangen beiden Jahre zu Ende gegangen waren: schlecht. Der Absatz von Solarmodulen und Wechselrichtern brach weiter ein. Weitere Hersteller wie Sunways, Platinum oder Q3 Energieelektronik meldeten Insolvenz an. Von den einst zahlreichen Produktionsfirmen der Photovoltaik in Deutschland sind noch etwa zwei Dutzend übrig. Viele darunter konnten nur durch den Einstieg ausländischer Investoren überleben. Aber es gibt eine Ausnahme: die Heckert Solar GmbH.

Der Modulhersteller mit Sitz in Chemnitz befindet nach wie vor in Familienbesitz und wird von der Eigentümerfamilie bis heute geführt. Heckert hat sich in den vergangenen drei Krisenjahren nicht nur stabil am Markt gehalten, sondern sogar seinen Absatz erhöht. Welches Geschäftskonzept dahinter steht, welche Pläne das Unternehmen für die Zukunft hat und welches Potenzial die Photovoltaik in Deutsc

Interview mit Heckert Solar

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account