Photovoltaikanlagen sind so günstig geworden, dass es sich lohnt, mit dem Strom Wasser zu erwärmen. Gegenüber solarthermischen Anlagen besteht dabei der Vorteil, dass dies auch bei frostigen Temperaturen gelingt, so lange nur die Sonne am Himmel steht. Die Firma my-PV GmbH hat ein Warmwasseraufbereitungsgerät entwickelt, das mit autarken und netzgekoppelten Solarstromanlagen funktioniert.

Ist der Himmel bedeckt, fällt der Ertrag von solarthermischen und Photovoltaikanlagen wesentlich schlechter aus. Ein anderer negativer Einflussfaktor auf solarthermische Anlagen wirkt sich auf Photovoltaikanlagen hingegen positiv aus: Kalte Temperaturen. Sie wirken auf die in Solarkollektoren abgegriffene Wärme kontraproduktiv. Eine Kühlung von außen erhöht hingegen den Ertrag von Photovoltaikmodulen. „Gerade im Winter funktioniert die Warmwasseraufbereitung über Photovoltaik gut“, sagt Markus Gundendorfer. Er ist Vertriebsmanager für ein neues Produkte der österreichischen Firma my-PV GmbH. „Elwa“

Mit solarem Gleichstrom Warmwasser bereitstellen

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account