Seitdem sich die Einspeisung von Solarstrom ins öffentliche Netz kaum noch lohnt, sucht die Photovoltaikbranche nach Möglichkeiten, den Eigenverbrauch zu erhöhen. Eine Lösung ist, Wasser zu erwärmen und mit Strom zu heizen. Es gibt zur Anwendung im Wärmemarkt diverse Produkte.
Ohne Speichersystem liegt der Eigenverbrauch von Solarstrom bei bis zu 30 Prozent. Mit einem Batteriesystem bei bis zu 70 Prozent. Wenn dieser Prozentsatz weiter gesteigert werden soll, kann ein Speicher mit einer höheren Ladekapazität gewählt werden. Praktischer ist es aber, weitere Verwendungsmöglichkeiten für Strom im Haushalt zu suchen. Die Antwort hat die Photovoltaikbranche schon gefunden: Sie lautet heizen.

Solarstrom erobert den Wärmemarkt

©2020 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account