Im Rahmen der Woche der Sonne hatten mich meine beiden Freunde Christian Quast und Volker Klös nach Marburg eingeladen. Dort wurde das zehnjährige Bestehen der Sonneninitiative e.V. gefeiert. Dass die beiden mich beim Kaffee und Kuchen mit einer Drohne beobachten, war allerdings nicht abgesprochen!
Die Drohne wird eingesetzt um eine erste Begutachtung von schwer zugänglichen Dächern zu ermöglichen. Aber auch um bei bestehenden Photovoltaikanlagen eine optische Begutachtung vorzunehmen. Natürlich ersetzt die Drohne nicht einen qualifizierten Anlagencheck. Aber defekte an Modulen oder Kabelverbindungen können mit dem “fliegenden Rasenmäher” schon entdeckt werden.

Von Drohne ausgespäht!

©2020 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account