Der Koalitionsvertrag der Bundesregierung sieht vor, eine Länderöffnungsklausel in das Baugesetzbuch (BauGB) einzufügen, die sich erheblich auf den weiteren Ausbau der Windenergienutzung auswirken könnte. Durch die Länderöffnungsklausel wird den Bundesländern die Option eingeräumt, länderspezifische Regelungen über Mindestabstände zwischen Windenergieanlagen und Wohnbebauungen festzulegen. Die Windenergiebranche warnt vor dem Ende eines substanziellen Ausbaus der Windkraft in Deutschland.

Bundesregierung legt Windenergie-Ausbau-Behinderungsgesetz vor

©2020 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account