Fast drei Viertel der Deutschen wollen keine Belastung des solaren Eigen- und Direktverbrauchs mit der EEG-Umlage. Dies besagt eine heute vorgestellte Umfrage des Bundesverbands Solarwirtschaft. Der Verband will damit den Druck auf die Politik erhöhen, die entsprechenden Regelungen im Entwurf für die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu streichen.
Ein Bündnis von 14 Verbänden hatte am Montag dieser Woche bereits ein Positionspapier vorgestellt, in dem es heißt: Der Direktverbrauch von grünem Strom sei dem Eigenverbrauch gleichzustellen. Auf den Verbrauch von beiden Varianten solle zudem keine EEG-Umlage erhoben werden. Unterzeichnet haben das Papier neben dem Deutschen Mieterbund, der Verbraucherzentrale Bundesverband und dem Deutschen Bauernverband auch der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar). Dieser legt nun nach: Laut einer von TNS Emnid durchgeführten Umfrage sprechen sich 73 Prozent der Deutschen gegen die Erhebung der EEG-Umlage auf direkt verbrauchten Sol

Bürger lehnen Belastung von Solarstrom ab

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account