Durch die neuen Richtlinien der KfW, BAFA und DENA werden Energieberater zum Eintrag in die Energie-Effizienz-Experten Liste verpflichtet. Ich sehe damit die Integrität der Energieberater gefährdet. Unter dem Deckmantel der Qualitätssicherung verdonnert man die Energieberater zur Registrierung in dieser Beraterliste. Natürlich nur zu einem festen jährlichen Obolus. Dann benötigt der Energieberater, zum Erhalt das Eintrags in dieser Liste, weitere kostenpflichtige Weiterbildungen. Gleichzeitig verlangt man die Unabhängigkeit der Energieberater. Welch ein idiotischer Widerspruch! Einer integeren Personen kann man „absolutes Vertrauen“ schenken, oder? Kann man einem gegängeltem Energieberater aus dieser Liste sein absolutes Vertrauen schenken? Ist er dann noch unabhängig? Ein guter Energieberater muss doch immer „auf dem Laufenden“ sein um nach den aktuellen „Regeln der Technik“ beraten zu können. Worauf begründet die DENA diese Verpflichtung, dass Energieberatungen einer Qualitätssicheru

Gedanken zum Jahresende: Integrität der Energieberater im Jahr 2014 gefährdet.

©2019 Energieblogger e.V.  |  100% Erneuerbare Energien

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account